Schnugis.net
   
NEWS
Neues im Schnugis.net
Newsletter
 
COMMUNITY
das Bastelforum
Übersicht
Forenaktivitäten
Nettiquette
Allgemeine Infos
FAQ
 
BASTELN + WERKELN
Basteln Übersicht
Fimo
Papier
Perlen & Schmuckes
Heim & Garten
Licht & Schatten
Dieses & Jenes
Recycling
 
 
HANDARBEITEN
Handarbeiten Übersicht
Wolle & Garn
Stricken
Häkeln
Nähen
Teddywerkstatt
Schnittmuster Download
Stofftiere Nähanleitungen
Sonstige Handarbeiten
 
ANDERES
Die vier Jahreszeiten
Bastel-Events
Digitales & Virtuelles
 
LINKS & FREUNDE
Links Übersicht
Freunde
Sehenswertes Allerlei
Bastellinks
Handarbeitslinks
Kreativ-Foren
Games & Spiele
Neopets Spielhilfe
Computer & Software
Smilies
Essen & Trinken
Fauna & Flora
 
KONTAKT
Wer ist das schnugis.net?
Kontakt
 
 
 
 
Abketten mit linken Maschen
ohne Flexibilität einzubüssen


Abketten ganz einfach!
Danke Tante Kerstin

Natürlich war das Problem einmal wieder mein Möbius! Nummer zwei wollte ich nicht verhunzen wenn schon das aufschlingen der Maschen so toll und flexibel funktioniert hat. Ich bin froh habe ich Tante Kerstin, sie weiss so wahnsinnig viel! Und so hat sie mir erklärt wie man abketten kann ohne dass das Strickstückchen die Flexibilität verliert. Es klang etwas abenteuerlich aber ich hab's versucht - und Möbi Nummer zwei ist toll rausgekommen!
Danke Tante Kerstin

Ausgangspunkt ist das gestrickte Stück.
Abketten tun wir mit linken Maschen, also kette ich bei meinem Stückchen auch da ab.
Die erste Masche links stricken:


Und die zweite Masche links stricken:


Nun liegen zwei links gestrickte Maschen auf der rechten Nadel (ich bin was das stricken angeht Rechtshänder).


Nun schubsen wir die beiden links gestrickten Maschen auf die linke Nadel:


Und diese beiden Maschen stricken wir nun mit links zusammen.


Aus zwei Maschen wird eine, die aber verdreht auf der rechten Nadel liegt. Dreht man die Nadel nun einmal im Uhrzeigersinn im Kreis...


...liegt die Masche wieder perfekt auf der Nadel.


Bitte verzeiht dass ich nicht jede Bewegung zeigen kann, mit fehlt eine dritte Hand zum knipsen drum leg ich die Nadeln so hin wie sie auch in der Hand sein sollten.

Weiter zu Teil zwei