Schnugis.net
Wollmobil.ch - wo Wolle kaufen Spass macht
 
NEWS
Neues im Schnugis.net
Newsletter
 
COMMUNITY
das Bastelforum
Übersicht
Forenaktivitäten
Nettiquette
Allgemeine Infos
FAQ
 
BASTELN + WERKELN
Basteln Übersicht
Fimo
Papier
Perlen & Schmuckes
Heim & Garten
Licht & Schatten
Dieses & Jenes
Recycling
 
 
HANDARBEITEN
Handarbeiten Übersicht
Wolle & Garn
Stricken
Häkeln
Nähen
Teddywerkstatt
Schnittmuster Download
Stofftiere Nähanleitungen
Sonstige Handarbeiten
 
ANDERES
Die vier Jahreszeiten
Bastel-Events
Digitales & Virtuelles
 
LINKS & FREUNDE
Links Übersicht
Freunde
Sehenswertes Allerlei
Bastellinks
Handarbeitslinks
Kreativ-Foren
Games & Spiele
Neopets Spielhilfe
Computer & Software
Smilies
Essen & Trinken
Fauna & Flora
 
KONTAKT
Wer ist das schnugis.net?
Kontakt
 
 
STRICKEN
abc-Stulpen goes Freestyle

nach einer Anleitung von abc


Gestrickt mit Leite Beija und 3,75mm Casein-Nadeln

Links:
Anleitung "Aufschlingen"
Anleitung "Abketten mit Links"
abcs Stulpen-Anleitung
Hildas Strickstübchen im Schnugi-Forum

Mein Strickmuster:
50 Maschen aufschlingen
4 Reihen glatt rechts und gerade/flach, nicht rund gestrickt
Maschen auf 4 Nadeln verteilen und
35 Runden 1M rechts 1M links stricken so dass ein Bündchen entsteht
6 Maschen mit links abketten, weiterstricken.
Da wo das Daumenloch ist 6 Maschen aufschlingen
Im Bündchenmuster 18 Runden weiterstricken
4 Runden glatt rechts
Mit links abketten

abc strickt mit uns Schnugis ihre tollen Stulpen (die ja bei uns Mitli heissen ) in Hildas Strickstübchen am Dienstag Abend.
Die Anleitung findet Ihr hier bei abc.
Ich hab ein bissi "freegestylet" und möchte Euch gern Schritt für Schritt teilhaben lassen weil grad für Anfänger sind die Mitli echt gut geeignet!
abc hat übrigens auch einen Blog der sich anzuschauen doch sehr lohnt, sie macht ganz wunderbare Sachen

Ein Päckli vom Wollmobil ist immer ein Riesenhappening! Senthiana und Loreley lassen es mich kaum öffnen Da muss was gaaaaaaaaaaaaanz besonders katziges drin sein.


Et voilà - Leite Beija kein Wunder sind die beiden Katzenladies begeistert! Leite Beija besteht zu 30% aus Milchfasern Ihr kennt Leite Beija nicht? Guggst Du Broocane! Die machen tolle Wolle


Das da ist mein Strickbeutelchen immer dabei denn es fühlt sich sehr wohl in meinem Handtäschchen


Jau on the road again! Das ist die aller erste Anleitung die unterwegs entstanden ist


Mein Werkzeug: Caseinnadeln von Tante Kerstin. Caseinnadeln haben die tolle Angewohnheit dass man einfach keine Schwitze-Klebrigen-Bäh-Hände kriegt. Die Caseinnadeln nehmen die Feuchtigkeit auf und ich kann in hochsommerlichsten Temperaturen stricken ohne Klebepfoten.
Aber Achtung: Caseinnadeln niemals! in der Sonne liegen lassen. Also immer mitnehmen und nicht im Auto liegen lassen! Die Caseinnadeln trocknen aus, werden spröde und zerbrechen unweigerlich bei geringster Belastung.
Wenn man sie neu hat oder eine Zeit lang nicht benutzt hat immer, immer, immer! ein, zwei Minuten in Wasser einlegen. Dann halten die ein paar generationen lang. Ich hab Caseinnadeln von meiner Oma und ich hab sie nie kennengelernt... Ihr seht: die Dinger halten bei guten Pflege wirklich fast ewig!


Und mein Wöllchen: Leite Beija. Ich hab pro Mitli ein Knäuel genommen, ist noch etwas übrig geblieben aber ich glaub ein Knäuel für beide wär zu wenig.


Der Maschenanschlag ist aufgeschlungen (aufgeschlingt? schlinggeauft?) weil ich grenzenlos anschmiegsame und flexible Mitli haben will, ohne dass sie zwacken und zwicken oder einfach nicht dehnbar sind.
Die Anleitung fürs aufschlingen ist hier zu finden: klick
Da meine Wolle doch etwas dicker ist als die von abc vorgeschlagene schlinge ich nur 50 Maschen auf (also 51 weil die erste schmeiss ich ja wieder weg, wie in der Anleitung "Aufschlingen" zu sehen ist) anstatt 56 wie in der Anleitung vorgegeben.


Diese "unendliche" Flexibilität die ich haben will ist auch der Grund warum ich schon ganz zu Anfang nicht genau nach abcs Anleitung stricke Zuerst stricke ich nämlich vier Reihen glatt rechts:


Weiter zu Teil zwei